Astro A50: Erfahrungen und Testbericht zum Gaming-Headset

Astro A50: Erfahrungen und Testbericht zum Gaming-Headset
4.9 (39)

Aktive Gamer wissen aus erster Hand, wie schwierig es ist, das richtige Headset-Modell zu finden.

Vielfältige Aufgaben übernimmt das Headset: Musik, Sprachkommunikation und natürlich für das Spielen auf der Konsole oder auf dem klassischen PC.

Astro A50: Testbericht und Erfahrung zum teuren Gaming-Headset

Genau darauf hat sich das Unternehmen „Astro Gaming“ spezialisiert und entwickelte ein drahtloses Gaming-Headset. Als eigenständiges Unternehmen wurde „Astro Gaming“ im Jahr 2006 gegründet. Das Unternehmen hat sich aus „Astro Studios“ ausgegliedert und beschloss die Marke in Richtung Gamer-Zubehör auszuweiten, um die schnell wachsende Community zu unterstützen.

Testbericht und Erfahrung zum ASTRO A50

Design von ASTRO Gaming A50

Bis in die kleinsten Details, wie dem bestickten Stirnband, ist es seinem Vorgängermodell, dem Astro A40 nachempfunden.


Das Headset besteht aus einem äußerst flexiblen, skelettartigen Gestell aus robustem, mattem Kunststoff. Zwei glänzende Metallführungen verbinden die Ohrpolster mit dem Stirnband.

Du kannst „ASTRO A50“ günstig bei Amazon.de bestellen. Interessiert?

PS4-Headset von Astro Gaming A50
Preis ab: 299,99 € *
* Preis inkl. Mehrwertsteuer, zzgl. Versandkosten. Preis kann seit Angebotsaktualisierung gestiegen sein.

Hinweis: Weitere Headsets für die PlayStation 4 findest du in meiner Übersichtsliste oder in der Headset-Bestsellerliste bei Amazon.de.

Die Außenseiten der Ohrpolster sind in matt ausgeführt und die interne, sichtbare Verkabelung ist teilweise in Rot gehalten.

Eine individuelle Anpassung der Lautsprecher-tags ist nicht mehr möglich, ebenso kann die rechte Ohrpolsterung nicht mehr spontan nach rechts gedreht werden und das wirkt sich vorteilhaft auf die Tonqualität des A50 aus.

Funktionsaufbau von ASTRO Gaming A50

Die Regelungen, die Funkübertragung und die wieder aufladbare Lithium-Ionen-Batterie wurden im linken Ohrpolster eingearbeitet. In Griffweite auf der Rückseite des rechten Ohrpolsters befindet sich eine gekerbte Lautstärkeregelung, ein Stück weiter oben der Ein/Aus Schalter sowie ein Schalter zur Auswahl von drei Sound-Profilen, der im Abschnitt Tonqualität besprochen wird.

Die Lautstärke-Regelung ist sehr einfach und wird mit jeder Nutzung intuitiver. Der Wahlschalter und der Schalter für die drei Sound-Profile funktioniert einwandfrei und es gab während des Feintunings keine Störungen des Audiosignals.

astro-a50-wireless-headset

An der Außenseite des rechten Ohrpolsters kann mit einem großen Kippschalter das spielebezogene Klangbild oder der Klang des Voice Chat angepasst werden. Nach der Betätigung dieses Schalters ist ein Einrastgeräusch zu hören, was sich allerdings im niedrigen Lautstärkebereich als leicht nervig erwies. An der Rückseite des linken Ohrpolsters befindet sich ein Mini-USB-Anschluss zum Aufladen.

An der Außenseite befindet sich ein nicht abnehmbares, äußerst biegsames Mikrofon. Wird dieses nach oben gedreht, kann eine Konversation geführt werden, ohne dass diese durch einen Chat beeinträchtigt wird.

Die Batterie ist nicht abnehmbar. Das bedeutet, dass diese immer dann, wenn sich die Batterielebensdauer dem Ende zuneigt, über USB an die Konsole angeschlossen werden muss. Das ist etwa alle sechs Stunden der Fall. Wird das Mikrofon stumm geschaltet erhöht sich die Batterielaufzeit.

astro-a50-headset

Dasselbe gilt für Xbox Benutzer, wenn das Xbox Chat Kabel benutzt wird. Selbstverständlich funktioniert das Headset während des Ladevorgangs, allerdings wird man mit dem 0.5 m langen Ladekabel keine großen Sprünge machen können.

Einrichtung von ASTRO Gaming A50

Diese ist unkompliziert, am schwierigsten ist es, die drei Kunststoffteile zum Einrasten zu bringen, da diese den Unterbau für das Headset und den MixAmp-Transmitter bilden. Weiteres gibt es USB-Kabel, ein TOSlink-Kabel und ein Xbox Video-Chat-Kabel.

Nach wie vor muss aber, da Tritton das Exklusivrecht für kabellose Xbox-Headsets besitzt, ein zusätzliches Kabel in den Controller geschoben werden, um an der Xbox die Live-Chatfunktion zu nutzen. Da aber Turtle Beach ein kabelloses Controller-Pack für einen kabellosen Empfang anbietet, ist es doch frustrierend, dass Xbox-Besitzer nach wie vor ein Kabel benötigen.

Tonqualität von ASTRO Gaming A50

Astro stützt sich auf die verlustfreie Audioverarbeitung von KleerNet. KleerNet ist bestens für sein kabelloses DSP bekannt, mit dem Audiodateien in CD-ähnlicher Auflösung, und damit in unkomprimierter Form verlustfreie Audios wiedergegeben werden können.

Es gibt drei Sound-Profile: Media (Bass Boost), Core (Flat) und Pro (Treble Boost). In Zukunft wird der Benutzer seine eigenen Voreinstellungen definieren können.

Das A50 liefert einen warmen, knackigen und absolut kräftigen Ton. Der Media-Modus eignet sich hervorragend für Filme und zur Musikwiedergabe.

Bei Spielen ist zweifellos der tiefste Bass mit den intensivsten Basslinien zu hören. Core hat etwas mehr Ausdehnung in den unteren Bereichen und ein etwas dunkleres Treble, wobei aber im Pro-Modus alle Treble-Facetten ausgelotet werden, sodass zwischen Schritten und Schüssen gut unterschieden werden kann. Obwohl das Audio wie erwartet ausdünnt, entstehen aber keine großen Zischgeräusche bzw. macht es auch in diesem Fall Spaß, zuzuhören.

Ob Normal-oder Pro-Einstellung, eines ist ganz sicher: dieses Headset bringt tolle, laute Töne hervor und auch bei höchster Lautstärke gibt es keine Verzerrungen.

Zu Dolby 7.1 gibt es nur festzuhalten, dass es, wie bei allen mit DSP arbeitenden, hochwertigen Headsets funktioniert. Obwohl es sich um ein Stereo-Headset handelt, bietet es dennoch einen breit gefächerten Klangbereich. Der Surround-Effekt macht sich bezahlt, denn es entsteht ein eindrucksvolles „Klangbild“.

Sehr nützlich bei Spielen wie Call of Duty, da es den Eindruck vermittelt, als wäre man direkt im Geschehen.

Mikrofon von ASTRO Gaming A50

Die äußerlichen Eigenschaften wurden bereits besprochen, nun etwas mehr ins Detail. Es ist ein unidirektionales Mikrofon, die Aufnahme erfolgt zielgerichtet in die Richtung, in die das Mikrofon gehalten wird.

Die Stimme wird aktiv überwacht und das daraus resultierende Audio wird in die Ohren übertragen. Sehr lautes sprechen oder schreien wird, vor allem aufgrund der starken Isolierung der Ohrpolsterungen, vermieden. Das führt zu einer wesentlich klareren Stimmkontrolle, allerdings mit sehr geringer Lautstärke.

Zurzeit gibt es keine andere Möglichkeit den Schallpegel zu regeln, als das Mikrofon nah bzw. weiter weg vom Mund zu halten. Ist es zu nah beim Mund, wird das Signal verzerrt. Ein Hoffnungsschimmer ist der von Astro angekündigte und bereits angesprochene Voreinstellungsmanager, mit dem der Schallpegel möglicherweise angepasst werden kann.

Spiele: man wird gut verstanden, manchmal wirkt die Stimme etwas verwischt.

Vor- und Nachteile von ASTRO Gaming A50

Vorteile von ASTRO A50 Gaming-Headset

  • schönes und klares Design
  • Außergewöhnliche Passform
  • Beeindruckende Klangqualität und Rauschunterdrückung
  • Unkomplizierte Einrichtung

Nachteile von ASTRO A50 Gaming-Headset

  • nicht abnehmbare Batterie, die Batterielaufzeit beträgt nur sechs Stunden
  • die Stimme wirkt manchmal verwischt

Lieferumfang von ASTRO A50 Gaming-Headset

  • A50 Headset mit Lithium-Ionen-Batterie,
  • ASTRO kabellosem 5.8 Ghz Transmitter mit KleerNet™,
  • Headset-Untersatz,
  • 1.0m USB Stromkabel,
  • 0.5m USB Ladekabel,
  • 1.0m optisches Kabel

Fazit und Zusammenfassung

Das Wireless-Headset „Astro-A50“ ist ein universell einsetzbares Produkt.

Das Gaming-Headset hat sich bewährt, wenn es Musik und um verschiedene Spiele-Genre geht. Die einzige Einschränkung, die der Spieler in Kauf nehmen muss – ist der hohe Preis. Nicht alle Spieler können sich solch ein „Luxus-Modell“ leisten.

Dennoch entscheiden sich die meisten eingefleischten Spieler für die Qualität, trotz des hohen Preises.

Die Entwickler erwarten sicherlich von „Astro A50 Wireless Headset“ keine großen Verkaufszahlen, aber seinen Platz im Gaming-Zubehör hat dieses Headset ohne Weiteres verdient.

Überzeugt? Astro A50 bei Amazon ansehen

© Bildquelle: Amazon.de – Produkt: Astro A50 Wireless Headset

0 Kommentare zu “Astro A50: Erfahrungen und Testbericht zum Gaming-Headset